Queeriosity schließt sich hiermit dem Offenen Brief von Ausgesprochen LGBTIQ* Lehrer*innenVerein SelbstbewusstHOSI SalzburgWerbewatchgroup gegen sexistische Werbung Salzburg und Schule der Vielfalt anlässlich der Streichung des Erlass zum Unterrichtsprinzips „Gleichstellung von Männern und Frauen“ an!

Es ist unerhört dass es in Österreich solche Rückschritte in der Gesellschaft geben soll!

abstraktes Foto mit bunten Blumen einer Wiese und Menschen verschiedenen Geschlechts, und verschiedener Religionen.

Foto: Viktoria Veronese, Verein Ausgesprochen

„Die Streichung des Unterrichtsprinzips ist nicht nur ein unglaublicher Eingriff in die Schulbildung, sondern vielmehr ein dreister Versuch, unsere Gesellschaft um hart erkämpfte Errungenschaften zu bringen und eine patriarchale Dominanz zu sichern. Wer glaubt, dass so ein Versuch im Jahre 2018 von Erfolg gekrönt sein wird, lebt gedanklich tatsächlich in längst vergangenen Zeiten“, so Kathleen Schröder, Projektleitung der Schule der Vielfalt und von Vielfalt im Beruf.

Den gesamten offenen Brief findet ihr hier:

http://www.hosi.or.at/2018/06/22/grundsatzerlass-gleichstellung/

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst du dem zu.